Aletar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aletar
Kabeltyp Glasfaserkabel
Landungsstellen 1. Alexandria, Ägypten

2. Tartus, Syrien

Gesamtlänge 787 km[1]
Geschwindigkeit 5 Gbit/s[1]
Aktiv seit April 1997[1]

Aletar ist ein am 7. April 1997 in Betrieb gegangenes Seekabelsystem für den Datenaustausch zwischen Ägypten und Syrien.[1]

Eigentümer sind Egyptian Telecom (46,875 %), Syrian Telecom (46.875 %) und das Libanesische Ministerium für Telekommunikation (6.25 %).[1] Das Kabel ist 787 km lang und verfügt über eine Kapazität von 5 Gbit/s. Es hat zwei Paar Glasfaserkabel und 8 optische Verstärker.[1]

Landungsstellen bestehen in:[2][3]

  1. Alexandria, Ägypten
  2. Tartus, Syrien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f "Egypt - Syria Fibre Optic Submarine cable Aletar" (Memento vom 9. März 2012 im Internet Archive) Lebanese Ministry Of Telecommunications.
  2. Verlauf von ALETAR Greg's cable map
  3. Aletar Submarine Cable Map by TeleGeography