Alex Young

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alex Young
Spielerinformationen
Name Alexander Young
Geburtstag 3. Februar 1937
Geburtsort LoanheadSchottland
Sterbedatum 27. Februar 2017
Sterbeort Edinburgh, Schottland
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
Musselburgh Union
0000–1955 Newtongrange Star
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1955–1960 Heart of Midlothian 155 (71)
1960–1968 FC Everton 228 (77)
1968 Glentoran FC 6 0(1)
1968–1969 Stockport County 23 0(5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1958–1960 Scottish League XI 2 0(2)
1960–1966 Schottland 8 0(5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Alexander „Alex“ Young (* 3. Februar 1937 in Loanhead, Midlothian; † 27. Februar 2017 in Edinburgh)[1] war ein schottischer Fußballspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Young begann seine Karriere bei Newtongrange Star und wechselte zu Heart of Midlothian. Er gab sein Debüt für die Hearts im Alter von 18 Jahren. 1958 und 1960 gewann er den schottischen Meistertitel. Anschließend ging er zum FC Everton. Dort gewann er 1963 die englische Meisterschaft und 1966 den englischen Pokal. Während seiner Zeit in England bekam er den Spitznamen „The Golden Vision“. Zwei Jahre später wechselte er zum FC Glentoran nach Nordirland. Nach einem Jahr auf der irischen Insel spielte er noch kurz bei Stockport County und beendete seine Karriere nach einer schweren Knieverletzung.

Nach seiner Karriere arbeitete er im Familienunternehmen, bevor er sich zur Ruhe setzte. Im August 2001 wurde ein Abschiedsspiel zu seinen Ehren im Goodison Park ausgetragen, das 20.000 Zuschauer besuchten.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • englische Meisterschaft 1963
  • schottische Meisterschaft 1958, 1960
  • englischer Pokal 1966

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Claire Bloomfield: Everton hero Alex Young passes away in Edinburgh hospital. The Sun, 27. Februar 2017, abgerufen am 1. März 2017 (englisch).