Alexanderhausklinik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Alexanderhausklinik war eine Klinik in Davos im Schweizer Kanton Graubünden. Benannt war es nach dem badischen Arzt Alexander Spengler, der 1882 zu den Mitbegründern des damaligen Kur- und Diakonissenhauses gehörte.[1][2]

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts behandelte die Klinik die Tuberkulose mit so genannten „Luftkuren“. Die Klinik war zuletzt auf Neurodermitis und Schuppenflechte spezialisiert. Diese Patientengruppe überwog deutlich die der reinen Asthmatiker und Allergiker. Es wurden umfangreiche Behandlungsmethoden angeboten, ergänzt durch Sport, psychologische Betreuung, Wanderungen (Tagesausflüge) und allergenarme Kost. Sie war eine der letzten sogenannten „deutschen Sanatorien/Krankenhäuser“ in Davos. Die Patienten waren aus Deutschland zur Therapie im Hochgebirge. Gründe für die Wirksamkeit waren unter anderem das Fehlen von Hausstaubmilben und anderer Allergene in so großer Höhe, die intensive UV-Strahlung, gleichmäßigere Temperaturverhältnisse sowie sauerstoffärmere und damit die Bildung roter Blutkörperchen begünstigende Luft. Die Medikamentierung und Abrechnung unterlag für die Patienten vollständig deutschem Recht. Nach einer über einhundertjährigen Geschichte ging die Klinik am 29. November 2004 Konkurs.[3][4] Die Patienten und kleine Teile des Personals wurden durch die Deutsche Hochgebirgsklinik Davos Wolfgang übernommen.

Ende 2006 wurde das Klinikgebäude inklusive Nebengebäuden (z. B. angebaute Kapelle) und sämtlichem Inventar (inkl. Sporthalle, Schwimmbad, Sauna usw.) von der Schweizer Immobilienfirma SPI Real Estate AG mit Sitz in Sarnen gekauft.[5]

Die Gebäude werden als Hotel genutzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Bollier: Spengler, Alexander. In: Historisches Lexikon der Schweiz.
  2. Bericht in der Süddeutschen Zeitung vom 21. Dezember 2004
  3. Eintrag der Klinik Alexanderhaus Davos GmbH im Handelsregister Graubünden
  4. Klinik in Davos hat Konkurs angemeldet – 26. Nov 2004 – konkurs.ch im Schweizerischen Handelsamtsblatt (SHAB)
  5. „Das Alexanderhaus ist verkauft“@1@2Vorlage:Toter Link/epaper.budag.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Davoser Zeitung, 22. Dezember 2006