Algophobie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klassifikation nach ICD-10
F40.2 Spezifische (isolierte) Phobien
ICD-10 online (WHO-Version 2016)

Algophobie (von altgriechisch ἄλγος álgos, deutsch ‚Schmerz‘ und φόβος phóbos, deutsch ‚Angst‘, auch Agliophobie, Knidophobie, Odynophobie) bezeichnet die krankhafte Angst vor Schmerzen oder Situationen die Schmerzen auslösen oder auslösen können. Sie gehört zu den spezifischen Angststörungen. Dies führt zu einer Vermeidungshaltung gegenüber Orten oder Situationen, die mit Schmerzen verbunden sind. Beispiele hierfür sind zum Beispiel Arztbesuche, Orte und Gegenstände, die zu Verletzungen oder Schmerzen führen können. Auch Gedanken und Gespräche über Schmerzen werden versucht zu vermeiden. Meist werden die Schmerzen dabei subjektiv stärker wahrgenommen, als dies in der Realität der Fall ist.[1][2][3][4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • William Casselman: A Dictionary of Medical Derivations: The Real Meaning of Medical Words. The Parthenon Publishing Group, 1998, ISBN 1-85070-771-5, S. 20.
  • R. L. Barker: Fear and Phobias. In: Francis J. Turner: Mental Health and the Elderly: A Social Work Perspective. New York/ Toronto 1992, ISBN 0-02-932795-4, S. 271.
  • D. McNiel, A. Rainwater: Development of the Fear of Pain Questionnaire-III. In: Journal of Behavioral Medicine. Volume 21, Number 4, 1998, S. 389–410.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Algophobie - Lexikon der Psychologie. (spektrum.de [abgerufen am 28. Oktober 2017]).
  2. Christian Hilscher: Algophobie (die Angst vor Schmerzen) - PSYLEX.de. Abgerufen am 28. Oktober 2017.
  3. Christian Hilscher: Odynophobie - Odynephobie - PSYLEX.de. Abgerufen am 28. Oktober 2017.
  4. Christian Hilscher: Dermatopathophobie - Karnophobie - Knidophobie - Koulrophobie - PSYLEX.de. Abgerufen am 28. Oktober 2017.
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diesen Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!