Allan Stratton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Allan Stratton

Allan Stratton (* 1951 in Stratford, Ontario) ist ein kanadischer Schauspieler und Schriftsteller.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allan Stratton begann seine Theaterkarriere als Schauspieler, später schrieb er selbst erfolgreich Stücke. Worüber keiner spricht ist bereits sein zweiter Roman für Jugendliche. Für dieses Buch recherchierte er mehrere Monate in Südafrika, Simbabwe und Botswana, in engem Kontakt mit dortigen Projekten zur AIDS-Prävention und Betreuung von HIV-Infizierten und AIDS-Kranken. Der Roman bekam diverse Preise, unter anderem den „Children's Africana Book Award“, der jährlich fünf besonders ausgewogene und authentische Kinder- und Jugendbücher zum Thema Afrika auszeichnet.

Heute lebt er in Toronto, nach Zwischenstationen in Nordamerika und Europa.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theaterstücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nurse Jane Goes to Hawaii. Samuel French, New York 1981 (Uraufführung 1980 am Phoenix Theatre, Toronto)
  • Rexy! Playwrights Canada Press, Toronto 1981 (UA 1981 am Phoenix Theatre, Toronto)
  • Joggers. In Words In Play: three comedies by Allan Stratton. Coach House Press, Toronto 1988. (UA am Toronto Free Theatre, 1982)
  • Friends Of A Feather. Playwrights Canada Press, Toronto 1984. (UA 1984 auf der Hauptbühne des Shaw Festivals)
  • A Flush of Tories. éditions nu-age, Montreal 1991. (UA 1991 am Prairie Theatre Exchange, Winnipeg)
  • Papers. Playwrights Canada Press, Toronto 1986. (UA 1985 am Tarragon Theatre, Toronto)
  • Bingo! Playwrights Coop, Toronto 1977. (UA 1977 am Vancouver Playhouse)
  • The Hundred and One Miracles of Hope Chance. Coach House Press, Toronto 1988. (UA 1987 am Manitoba Theatre Centre)
  • Bag Babies. Coach House Press, Toronto 1991. (UA 1990 am Theatre Passe Muraille, Toronto)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Buch wird von der Übersetzerin im Rahmen der "jungen weltlesebühne", Berlin, für schulische Lesungen ab Kl. 7, sowie in Bibliotheken, angeboten, 2019.