Alnif

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alnif
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Alnif (Marokko)
Alnif
Alnif
Basisdaten
Staat: Marokko
Region: Drâa-Tafilalet
Provinz: Tinghir
Koordinaten 31° 7′ N, 5° 10′ WKoordinaten: 31° 7′ N, 5° 10′ W
Einwohner: 4.728 (2014[1])
Höhe: 885 m
Alnif, Ortsansicht
Alnif, Ortsansicht
Alnif, Oasenlandschaft

Alnif (arabisch النيف an-Nif, DMG an-Nīf; tamazight ⴰⵍⵏⵉⴼ) ist ein Ort mit ca. 5.000 Einwohnern und Hauptort einer Landgemeinde (commune rurale) mit etwa 25.000 Einwohnern im Südosten von Marokko in der Provinz Tinghir in der Region Drâa-Tafilalet.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alnif ist eine Dattelpalmenoase in einer stein- und sandwüstenartigen Umgebung südöstlich des Jbel-Sarhro-Massivs etwa 69 km (Fahrtstrecke) südwestlich von Tinghir bzw. etwa 109 km südwestlich von Erfoud in einer Höhe von ca. 885 m.[2] Das Klima ist warm bis heiß; der spärliche Regen (unter 90 mm/Jahr) fällt hauptsächlich in den Wintermonaten.[3]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeinde gehören mehrere Dörfer mit insgesamt etwa 25.000 Einwohnern, die allesamt von Berbern verschiedener Stammesgruppen – v. a. der Aït Atta – bewohnt werden. Die Umgangssprache ist ein Gemisch verschiedener Dialekte des Tamazight, aber auch Marokkanisches Arabisch wird hin und wieder gesprochen.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerung lebt traditionell von der Oasenwirtschaft, d. h. von kleinen bewässerten Parzellen unter den schattenspendenden Dattelpalmen. Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sind Handwerks- und Dienstleistungsberufe hinzugekommen. Auch der Abbau und die Verarbeitung von fossilienhaltigem Gestein tragen zur örtlichen Wirtschaft bei.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über die frühere Geschichte des Ortes ist mangels schriftlicher Aufzeichnungen nichts bekannt. Alnif gehört seit deren Schaffung im Jahr 2009 zur Provinz Tinghir; davor war die Landgemeinde Bestandteil der Provinz Errachidia.

Fossilien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alnif liegt an der Ktaoua-Formation, die eine Fossillagerstätte von großer Bedeutung im Süden Marokkos darstellt. Fossilien aus Alnif sind beispielsweise Trilobiten aus dem Devon (etwa 360 Millionen Jahre).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alnif – Bevölkerungsentwicklung
  2. Alnif – Karte mit Höhenangaben
  3. Alnif – Klimatabellen