American Tears

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Bandgeschichte kaum vorhanden, Stilbeschreibung, Infobox und Quellen fehlen
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

American Tears waren eine Keyboard-dominierte Hardrock-Band aus New York.

Gründer Mark Mangold stellte ungewöhnlicherweise zwei Bassisten neben sich, Garry Sonny und Greg Baze, und engagierte Tommy Gunn am Schlagzeug. Der mäßige Erfolg des ungewöhnlichen Sounds führte nach zwei Alben zur Orientierung an gewohnteren Bahnen (Mangold spielte nun mit Evan Brooks, Gitarre, Kirk Powers, Bass und Glenn Kithcart, Schlagzeug); jedoch ebenfalls nur mit mäßigem Erfolg, so dass sich die Band nach dem dritten Album auflöste.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1974: Branded bad
  • 1975: Tear gas
  • 1977: Powerhouse