Angiotensine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angiotensin I und Angiotensin II (Kalottenmodelle)

Angiotensine, früher Angiotonine oder Hypertensine, sind eine zu den Gewebshormonen zählende Gruppe von Peptidhormonen, die durch enzymatische Spaltung aus Angiotensinogen der Leber gebildet werden. Dazu zählen:

(Renin) --------> DRVYIHPFHL  Angiotensin I (Angiotensin 1-10)
(ACE2) ---------> DRVYIHPFH  (Angiotensin 1-9)
(ACE) ----------> DRVYIHPF   Angiotensin II (Angiotensin 1-8)
(Neprilysin) ---> DRVYIHP     Angiotensin 1-7
(?) ------------>  RVYIHPF    Angiotensin 3
(?) ------------>  RVYIHPFH   Angiotensin 4 (Angiotensin 3-8)[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UniProt P01019