Aporem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Aporem (von griechisch ἄπορος unwegsam, ratlos) ist eine Art ironischer, dialektischer und logischer Schluss der alten griechischen Logik (Aristoteles).

Dieser Schluss ist ein Bestandteil einer Aporie und hat meist die Form eines Problems oder Rätsels. Es wird das Gegenteil von dem begründet, was als wahr angenommen wurde.

Literatur[Bearbeiten]