ARGUS (Verkehrsverein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Arbeitsgemeinschaft umweltfreundlicher Stadtverkehr (ARGUS) ist ein Verkehrsclub für Radfahrer in Österreich mit Sitz in Wien-Wieden. Sie wurde 1979 gegründet[1] und fördert die Sanfte Mobilität.

Teile dieses Artikels scheinen seit 2006 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Der Verein ist als Interessenvertretung von Radfahrern in einigen österreichischen Städten insbesondere in der Verkehrspolitik aktiv und hat etwa 5.000 Mitglieder (Stand: 2006).

Mitglieder erhalten 5- bis 6-mal jährlich die Zeitschrift Drahtesel. Die Mitgliedschaft schließt Versicherungen für Rechtsschutz und Haftpflicht als nichtmotorisierter Verkehrsteilnehmer ein; Versicherungen gegen Fahrraddiebstahl werden vermittelt. Eine Haftpflichtversicherung für Inlineskaten wird angeboten.

Der Verein ist über den Dachverband RADLOBBY Österreich Mitglied in der European Cyclists’ Federation (ECF).

Die Event Company organisiert seit vielen Jahren für die ARGUS das seit 1999 stattfindende ARGUS Bikefestival am Rathausplatz in Wien, nach Eigenaussage "Europas größtes Fahrradfestival". Dazu gehört auch die RADpaRADe, die anfangs einmal, nunmehr zweimal um den Ring gefahren wird.

Seit langer Zeit kooperieren mehr oder weniger selbständige Organisationen, Gruppen oder Aktive insbesondere in den anderen Hauptstädten und größeren Städten der anderen Bundesländer mit ARGUS in Wien. Zum Zweck der Koordination und Vereinigung wurde 2013 Radlobby Österreich und eine einheitliche Webpräsenz radlobby.at gegründet.

Daneben gründete sich 2004 die IG Fahrrad (Interessensgemeinschaft Fahrrad, IGF), ursprünglich nur ein Radgeschäft in Wien, auch als Verein, war bis 2017 Vollmitglied bei Radlobby Österreich und Radlobby Wien und bot zuletzt im Kalenderjahr 2017 noch Personen die Mitgliedschaft an, beschränkt sich ab 2018 jedoch auf die Durchführung von Radprojekten und Kampagnen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ARGUS: Wie alles begann