Arcadia Planitia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tiefebene auf dem Mars
Arcadia Planitia
Arcadia Planitia (Mars)
Position 49° N, 172° WKoordinaten: 49° N, 172° W
Ausdehnung 2245 km

Arcadia Planitia ist eine Tiefebene auf dem Planeten Mars.

Areographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die flache Ebene befindet sich auf der Nordhalbkugel des Planeten, mit dem Zentrum bei 49,02 ° nördlicher Breite und 188,15 ° östlicher Länge.[1] Der Westen befindet sich im Cebrenia-, der Osten im Diacria-Gradfeld. Im Norden grenzt sie an die die Nordpolebene Vastitas Borealis, im Osten an die Tharsis-Region, im Süden an die Amazonis Planitia, im Südwesten an die der Elysium Planitia und im Westen trennen sie die Phlegra Montes von der Utopia Planitia.

Oberflächenstrukturen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lavaströme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ebene formte sich vor etwa 2,9 Milliarden Jahren, zu Beginn des amazonischen Zeitalters, dem jüngsten in der geologischen Geschichte des Mars. In dieser Zeit flossen große Lavaströme aus den jüngeren Vulkanen der Tharsis- und der Elysium-Region in das Gebiet und bildeten so die heutige Ebene.

Flache Landschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Folgezeit gab es allerdings nur noch wenige Vulkanausbrüche, die Zahl der Asteroideneinschläge ging stark zurück, der atmosphärische Druck verringerte sich, und durch die immer niedrigeren Temperaturen konnte flüssiges Wasser auf der Oberfläche kaum noch bestehen. Daher kam es fortan zu keinen größeren geologischen Veränderungen mehr und die Oberfläche ist heute somit weitgehend flach.[2]

Wassereis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In großen Teilen der Ebene befindet sich Wassereis weniger als einen Meter unter Oberfläche. Das konnte die NASA Ende 2019 erstmals mithilfe von Daten des Mars Reconnaissance Orbiters und des Mars Odyssey Orbiters nachweisen. Da das unterirdische Wassereis die Oberflächentemperatur leicht verändert, konnte es mithilfe der wärmeempfindlichen Messgeräte der Sonden entdeckt werden.[3]

Bemannte Missionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ebene wird unter anderem von der NASA und SpaceX für zukünftige, bemannte Marsmissionen in Betracht gezogen. Zum einen bietet die tiefe Lage der Ebene einen besseren Schutz gegen die Strahlenbelastung der Sonne, die eine gesundheitliche Gefahr für die Astronauten darstellt. Zum anderen kann das Wassereis, das sich unmittelbar unter der Oberfläche befindet, für die Trinkwasserzubereitung genutzt werden. Zusätzlich ist die flache Landschaft ein verhältnismäßig sicherer Landeplatz.[3]

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensgeber der Region war 1882 der Astronom Giovanni Schiaparelli, der sie nach den Arkadien, einer antiken Landschaft Griechenlands, benannte. Der Name wurde 1972 durch die Internationale Astronomische Union offiziell aufgenommen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Planetary Names: Planitia, planitiae: Arcadia Planitia on Mars. Abgerufen am 30. Juni 2020.
  2. Sternengeschichten Folge 173: Die geologische Geschichte des Mars. 18. März 2016, abgerufen am 30. Juni 2020 (deutsch).
  3. a b NASA's Treasure Map for Water Ice on Mars. Abgerufen am 30. Juni 2020.