Archäologisches Korrespondenzblatt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archäologisches Korrespondenzblatt
Beschreibung deutsche Wissenschaftszeitschrift
Fachgebiet Archäologie
Sprache deutsch (englisch, französisch)
Verlag Verlag des Römisch-Germanischen Zentralmuseums
Erstausgabe 1971
Erscheinungsweise vierteljährlich
Weblink rgzm.de
ISSN (Print) 0342-734X

Archäologisches Korrespondenzblatt (Untertitel: Urgeschichte Römerzeit Frühmittelalter) ist eine archäologische Fachzeitschrift, die vom Römisch-Germanischen Zentralmuseum Forschungsinstitut für Archäologie Mainz (RGZM), in Verbindung mit dem Präsidium der deutschen Verbände für Archäologie herausgegeben wird.

Das Archäologische Korrespondenzblatt erscheint seit 1971 mit jeweils vier Heften pro Jahrgang. Der thematische Schwerpunkt reicht dabei vom Paläolithikum bis ins Mittelalter. Die Zeitschrift erschien 1971–1977 im Verlag Philipp von Zabern, Mainz, und wird seit 1978 vom Verlag des Römisch-Germanischen Zentralmuseums herausgegeben.

Neben der aktuellen Forschungsdiskussion finden Neufunde und kurze Analysen von überregionalem Interesse hier ihren Platz. Es steht damit im Gegensatz zu vielen anderen archäologischen Publikationen, die vor allem umfangreichere endgültige Arbeiten publizieren. Ein Beitrag für das Archäologische Korrespondenzblatt darf derzeit 20 Druckseiten nicht überschreiten. Artikel erscheinen vorrangig in Deutsch, seltener auf Englisch oder Französisch. Die Zeitschrift ist peer-reviewed, d.h. eingereichte Artikel werden fachlich von externen Redakteuren begutachtet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]