Arweet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Arweet wird ein Elder eines Aboriginestamms bezeichnet. Ein Arweet hat eine bedeutende Position bei den Aborigines der Boon wurrung und Wathaurong inne, zwei Aboriginestämme der indigenen Australier, der Kulin-Allianz, die im Gebiet von Western Port, Port Phillip, Geelong bis Ballarat lebten.[1][2]

Ein Arweet ist der Führer seines Aborigine-Stammes und hat den gleichen Status wie ein Ngurungaeta der Wurundjeri.

Bekannte bedeutende Arweet sind:

  • Derrimut (1810–1864), ein bedeutender Arweet des Yalukit-Willam-Clans der Bunurong[3]
  • Ningerranarro (1847) auch als Benbow der Boon wurrung bekannt[1]
  • Noonallaboon (1842–1844), vom Clan der Burrumbeet Balug der Wathaurong[2]
  • Balybalip auch Bullurp Bullurp, Bil-le-bil-lup und Billy of Ballarat genannt (1823–1881) vom Clan der Burrumbeet Balug der Wathaurong[2]
  • Worope vom Clan der Burrumbeet Balug der Wathaurong[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Carolyn Briggs, Boon wurrung Arweets Carolyn Briggs@1@2Vorlage:Toter Link/www.fatsil.org.au (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Federation of Aboriginal and Torres Strait Islander Languages, in englischer Sprache, 9. November 2008
  2. a b c d Tardis Enterprises Pty Ltd, cultural heritage advisors, Stockyard Hill Wind Farm – Desktop Cultural Heritage Assessment (Memento des Originals vom 6. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.land.vic.gov.au, in englischer Sprache, abgerufen am 9. November 2008
  3. Ian D. Clark, accessmylibrary: You have all this place, no good have children ..." Derrimut: traitor, saviour, or a man of his people?, in the Journal of the Royal Australian Historical Society, 1. Dezember 2005, in englischer Sprache, abgerufen am 8. November 2008