Atemknie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Atemknie eines Baums im Shinjuku Park in Tokio

Atemknie, Kniewurzeln oder Luftknie werden von einigen Sumpf- und Mangrovenbäumen ausgebildet. Sie durchbrechen als Wurzelschlaufen oder negativ-gravitrope (in Gegenrichtung der Schwerkraft wachsende) Auswüchse des horizontal orientierten, oberflächennahen unterirdischen Wurzelsystems die Bodenoberfläche. Atemknie dienen als Pneumatophoren; ihr Aerenchym (Durchlüftungsgewebe) gewährleistet den Gasaustausch des unterirdischen Wurzelsystems im sauerstoffarmen Sediment.

Taxa mit Atemknien:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Philip B. Tomlinson: The Botany of Mangroves. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 1986, ISBN 0-521-25567-8 (englisch).
  • Christopher H. Briand. "Cypress Knees: An Enduring Enigma." Arnoldia. 2000-2001.Vol. 60(4). p. 19-20, 21-25. An extensive review of the published literature concerning cypress knees (englisch).
  • Andreas Roloff, Horst Weisgerber, Ulla Lang, Bernd Stimm (Hrsg.): Bäume Nordamerikas. Von Alligator-Wacholder bis Zucker-Ahorn. Alle charakteristischen Arten im Porträt. 1. Auflage. Wiley-VCH Verlag, Weinheim 2010, ISBN 978-3-527-32826-0, S. 482–483 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Atemknie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien