Atlas XH-1 Alpha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Atlas XH-1 Alpha
Atlas XH-1 Alpha
Typ: Kampfhubschrauber
Entwurfsland: Sudafrika 1961Südafrika Südafrika
Hersteller: Atlas Aircraft Corporation of South Africa
Erstflug: 3. Februar 1985
Stückzahl: 1 Prototyp

Die Atlas XH-1 Alpha ist ein Hubschrauber des südafrikanischen Herstellers Atlas Aircraft Corporation of South Africa, der als Konzeptdemonstrator für den späteren Kampfhubschrauber Rooivalk gebaut wurde.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten]

Der XH-1 Alpha wurde aus einer Aérospatiale Alouette III-Zelle entwickelt, wobei der Antrieb und dynamische Komponenten beibehalten wurden. Anstelle der ursprünglichen Cockpits wurde ein gestuftes Tandemcockpit eingebaut, sowie eine 20 mm Kanone unter dem Bug. Gleichzeitig erfolgte die Versetzung des Bugrads nach hinten, sodass der Hubschrauber nun mit einem Spornradfahrwerk ausgerüstet war. Die XH-1 flog zum ersten Mal am 3. Februar 1985[1] und bald startete ein straffes Flugtestprogramm, um den Bedarf einer Kampfhubschrauberproduktion im südlichen Afrika zu untersuchen. Die Ergebnisse waren letztlich so gut, dass Atlas von der South African Air Force mit der Entwicklung eines eigenen Kampfhubschraubers, der AH-2 Rooivalk beauftragte wurde.

Die XH-1 und Rooivalk sind gänzlich unterschiedliche Modelle und besitzen keine gemeinsamen Komponenten.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 2
Länge 10,56 m
Höhe 2,73 m
Rotordurchmesser 11,02 m
Rotorfläche 95,4 m²
Leermasse 1400 kg
max. Startmasse 2200 kg
Reisegeschwindigkeit 191 km/h
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
Dienstgipfelhöhe 3200 m
Reichweite 550 km
Triebwerke 1 × Turbomeca Artouste IIIB turboshaft, 410 kW (550 hp)
Bewaffnung 1 x Vektor GA-1 Rattler 20 mm Kanone
in drehbarem Turm unter dem Bug

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Air International June 1986, p.599.

Weblinks[Bearbeiten]