Austrittsleitrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Austrittsleitrad (engl. Outlet Guide Vane, OGV) ist ein Leitschaufelkranz der Beschaufelung von Strahltriebwerken oder Turbinen zum Zweck, dem ausströmenden Luft- oder Abgasstrom den Rotationsdrall zu nehmen oder zu mindern und ihn geradliniger ausströmen zu lassen.

Vor dem Triebwerk kann auch ein Eintrittsleitrad (engl. Inlet Guide Vane, IGV) angebracht sein, um den einströmenden Luftstrom in einen geeigneten Rotationsdrall zu versetzen, bevor er auf die erste Laufschaufelstufe trifft.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]