Authentisierungszentrale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Authentication Center)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Authentisierungszentrale (auch Authentifizierungszentrale) oder englisch Authentication Center (AuC) bezeichnet eine Funktion zur Authentifizierung von SIM-Karten gegenüber dem digitalen GSM-Mobilfunknetz (normalerweise nach dem Einschalten des Mobiltelefons). Das AuC enthält neben den Algorithmen A3 und A8 auch die geheimen Authentifizierungsschlüssel Ki der Teilnehmer.[1]

Sobald die Authentifizierung erfolgreich abgeschlossen ist, ist das Home Location Register in der Lage, die SIM und GSM-Dienste zu verwalten. Des Weiteren wird ein kryptologischer Schlüssel erzeugt, der zur Verschlüsselung der gesamten Kommunikation zwischen dem Mobiltelefon und dem GSM-Netz dient.

Eine sichere Implementierung in diesem Bereich ist nötig, um die sogenannte SIM-Klonierung (SIM-cloning), die Möglichkeit eine SIM Karte für eine andere auszugeben, zu verhindern.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GSM TS 03.20: Security-related network functions (Release 2000), Annex B: Entities and security information (englisch, ZIP/DOC; 476KB) 16. Januar 2001. Abgerufen am 25. November 2009.