Awetí

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Awetí, auch Arauite, Tuoi, Awytyza, Auetö, Aueto, Aueti, Auiti, Arauite, Arauine, Enumaniá,[1] sind ein südamerikanisches Indianervolk im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso, am Río Xingú. 2011 wurden 195 Stammesmitglieder dieses Volkes gezählt (2002: 138 Mitglieder, 2006: 140 Mitglieder),[2] die eine eigene Sprache der Tupí-Guaraní-Sprachfamilie (Awetí) sprechen.[3][4] Sie leben mit 15 weiteren Stämmen, die unter der Bezeichnung Xingu-Indianer zusammengefasst werden, in dem Indianerterritorium Parque Indígena Xingu.[5]

Siehe auch: Indigene Bevölkerung Brasiliens

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aweti. Casa de les Llengües
  2. Aweti - População. In: Povos Indígenas no Brasil, Instituto Socioambietal. Abgerufen am 26. August 2015 (portugiesisch, englisch).
  3. Aweti - Língua. In: Povos Indígenas no Brasil, Instituto Socioambietal. Abgerufen am 26. August 2015 (portugiesisch, englisch).
  4. DOBES, Documentation of Endangered Languages: Awetí Language Documentation Project. Abgerufen am 26. August 2015 (englisch).
  5. Parque Indígena Xingu. Instituto Socioambietal. Abgerufen am 26. August 2015 (portugiesisch).