Bälinge IF

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bälinge IF
BalingeIF.gif
Voller Name Bälinge Idrottsförening
Ort Bälinge, Schweden
Gegründet 1936
Stadion Studenternas IP
Plätze 8.000
Trainer SchwedenSchweden Magnus Wikman
Homepage www.balingeif.se
Liga Norrettan
2008 12. Platz (Damallsvenskan)
Heim
Auswärts

Bälinge Idrottsförening (kurz: Bälinge IF) ist ein schwedischer Sportverein aus Bälinge, einer Kleinstadt zehn Kilometer nordwestlich von Uppsala. Der Verein wurde am 15. März 1936 gegründet. Aushängeschild des Vereins ist die Frauenfußball-Abteilung.

Frauenfußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste Mannschaft spielt in der Damallsvenskan, der höchsten Spielklasse im schwedischen Frauenfußball. Der Verein hat bisher noch keine Titel gewonnen. Größter Erfolg war das Erreichen des Pokalfinales 1996, wo man Älvsjö AIK mit 2:1 unterlag. Bekannteste Spielerin ist Josefine Öqvist, die 2004 der schwedischen Olympiamannschaft angehörte. Trainer der Mannschaft ist Magnus Wikman.

Der Verein trägt seine Heimspiele im Studenternas IP in Uppsala aus, da es in Bälinge kein Damallsvenskataugliches Stadion gibt. Die Vereinsfarben sind schwarz-gelb. Ursprünglich waren die Vereinsfarben blau-gelb. Später wurden nur den schwedischen Nationalmannschaften das Recht zugestanden, die Farben blau-gelb zu tragen. Daraufhin änderte der Verein seine Farben.

Bekannte Spielerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Abteilungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Frauenfußball-Abteilung bietet der Verein noch Männerfußball, Skilanglauf und Tischtennis an.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]