Bänderriss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bänderriss, Bandruptur oder Bandverletzung bezeichnet die teilweise bis vollständige Zerreißung (Ruptur) eines Gelenkbandes.

Eine Bandruptur wird auch als Desmorrhexis (δεσμός, Band; ῥῆξις Ruptur) bezeichnet.[1]

Als Beschwerden bestehen typischerweise ein lokaler Schmerz, charakteristische Funktionsausfälle und je nach Lokalisation typische Phänomene wie Gelenkaufklappbarkeit oder ein Schubladenphänomen.

Typische Bandverletzungen:

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stichwort Bänderriss. Roche Lexikon Medizin, 5. Aufl. Urban & Fischer 2003 – online

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Robley Dunglison: Medical Lexicon, Blanchard, 1839. S. 195
Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!