BAW B6

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von BAW Inyathi)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Es bestehen ernsthafte Zweifel an der inhaltlichen Korrektheit des Artikels (näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben).
Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
BAW
Hiace-clone found in Beijing 2009.jpg
B6 / BJ6490 / Haice / Hiace / Inyathi
Hersteller: BAW
Produktionszeitraum: seit 2003
Vorgängermodell: Beijing BJ6490C
Nachfolgemodell: keines
Technische Daten
Bauformen: Kleinbus, Kastenwagen
Motoren: Ottomotoren:
2,2–2,8 Liter (58–77 kW)
Dieselmotoren:
2,5–2,7 Liter
(66 kW)
Länge: 4960–5260 mm
Breite: 1700 mm
Höhe: 1970–2260 mm
Radstand: 2590–2890 mm

Der Kleinbus BAW B6 (Typ BJ6490) ist einer der vielen chinesischen Lizenzbauten des japanischen Toyota Hiace. Das seit 2003 gefertigte Modell ist in China unter dem Spitznamen hǎishī bekannt, was Seelöwe bedeutet. Als Vorgänger wird der bis 2005 produzierte Beijing BJ6490C angesehen.

Es stehen zwei Motorisierungen zur Wahl. Die schwächeren Versionen sind mit dem 58 kW starken Motor des hauseigenen Typs BJ493Q ausgestattet. Der Hubraum beträgt 2771 cm³. Die Topmotorisierung stellt der 77 kW starke XG491Q-MW mit einem Hubraum von 2237 cm³. Je nach Modellausführung haben bis zu 9, 11 oder 15 Personen Platz. Der Verbrauch soll zwischen 9,6 und 13,9 Liter auf 100 km liegen.

Neben der Großraumlimousine gibt es den B6 mit der BJ5030-Baureihe für Gewerbetreibende zudem auch als leichten Lastkraftwagen. Die maximale Zuladung liegt bei dem Zweisitzer wegen der schwachen Motoren bei gerade einmal 600 kg. Es ist daher eher eine Alternative zum eingestellten Piaggio Ape.

In Peru wird der B6 vom Unternehmen IncaPower unter dem Namen IncaPower Commuter zusammengebaut. Er steht als 15-Sitzer mit normalen Dieselmotor (2660 cm³) und 16-Sitzer mit Turbodiesel (2500 cm³) zur Wahl. Bei beiden Motoren handelt es sich um den Typ Yuchai YC4E90. Ebenfalls die Leistung mit 66 kW ist dieselbe. Die Optik des peruanischen Modells ist allerdings dem des BAW BD6 entsprechend. Auch für den dortigen Markt steht eine Nutzfahrzeugausführung parat. So gibt es den IncaPower CargoVan Panel (Kastenwagen) mit derselben Bemaßung wie der 16-sitzige Commuter. Es kommt der Dieselmotor mit 2660 cm³ Hubraum zum Einsatz. Bei diesem entspricht das Äußere jedoch wieder dem chinesischen Modell. Lediglich die Bemaßung verrät, dass es sich bei beiden in Wahrheit um das gleiche Modelle handelt.

Die chinesischen Exportversionen, bei den seit 2014 dieselben Karosserieteile wie beim peruanischen Modell zum Einsatz kommen, heißen BAW Haice als Rechtslenker und BAW Hiace mit Linkslenkung. Die Spezifikationen sind dieselben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]