Bahnstrecke Tørsbøl–Padborg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tørsbøl–Padborg
Strecke der Bahnstrecke Tørsbøl–Padborg
Lage der Strecke
Streckennummer: TsbPa
Streckenlänge: 14,8 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Strecke – geradeaus
von Sønderborg
   
0,0 Tørsbøl (dt. Törsbüll) bis 1975
   
nach Tinglev
   
3,9 Holbøl (dt. Holebüll)
   
10,9 Smedeby (dt. Norderschmedebye)
   
von Tinglev
Bahnhof, Station
14,8 Padborg
Strecke – geradeaus
nach Flensburg

Die Bahnstrecke Tørsbøl–Padborg wurde während der Zugehörigkeit von Nordschleswig zum Deutschen Reich als Verbindung zwischen Padborg und der Südjütischen Querbahn, die von Højer nach Sønderborg führte, gebaut. Der Baubeschluss erfolgte am 29. April 1894, am 15. Juli 1901 wurde die Strecke von der Preußischen Staatsbahn in Betrieb genommen.

Die Strecke wurde 1920 von der DSB übernommen, verlor aber durch die neue Grenze rasch an Bedeutung und wurde bereits am 21. Mai 1932 wieder eingestellt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bahnstrecke Tørsbøl–Padborg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien