Balad (Irak)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Balad
Lage
Balad (Irak)
Balad
Balad
Koordinaten 34° 1′ N, 44° 9′ OKoordinaten: 34° 1′ N, 44° 9′ O
Staat Irak
Gouvernement Salah ad-Din
Basisdaten
Einwohner 80,000 (2015)
Vorwahl
Bürgermeister Amir Abdul Hadi (2007)

Balad (arabisch بلد, DMG Balad) ist ein irakischer Ort im Gouvernement Salah ad-Din.

Der Ort liegt rund 50 km nördlich von Bagdad. Balad ist Haltebahnhof der Bagdadbahn. Während des Irakkrieges 2006 kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen sunnitischen und schiitischen Kämpfern.[1]

Bis zum Abzug der Amerikanischen Streitkräfte im Dezember 2011 befand sich in Balad die größte US-amerikanische Militärbasis, die Joint Base Balad, im Ort.[2] Im Dezember 2014 wurden schiitische Kämpfer durch Einheiten des Islamischen Staates getötet.[3] Dem Islamischen Staat gelang es im Dezember 2014 aber nicht, den belagerten Ort einzunehmen.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. New York Times: Iraq Removes Leaders of Special Police
  2. WashingtonPost: Biggest Base in Iraq Has Small-Town Feel
  3. Reuters: Islamic State executes Shi'ite militia fighters north of Baghdad
  4. AlJazeera: Iraq's Balad braced for battle with ISIL