Banasa dimiata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Banasa dimiata
Banasa dimiata

Banasa dimiata

Systematik
Familie: Baumwanzen (Pentatomidae)
Unterfamilie: Pentatominae
Tribus: Pentatomini
Gattung: Banasa
Art: Banasa dimiata
Wissenschaftlicher Name
Banasa dimiata
(Say, 1832)

Banasa dimiata (syn. Banasa dimidiata) ist eine Wanzenart aus der Familie der Baumwanzen (Pentatomidae). Im Englischen trägt die Art auch die Bezeichnung Red-backed Stink Bug („rotrückige Stinkwanze“).[1]

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 8,5 bis 11 Millimeter langen Wanzen sind variabel gefärbt.[2][3] Charakteristisch und namensgebend für die Wanzenart ist die Färbung des Halsschildes.[2] Der vordere Teil ist grün, während die hintere Hälfte meist rotbraun gefärbt ist.[2][4] Das Schildchen ist meist grünlich gefärbt und weist am unteren Ende einen hellen Fleck auf, während die Hemielytren rotbraun gefärbt sind. Die Art wird von anderen durch die Form der Pygophore (die Verlängerung des neunten Hinterleibssegments bei den Männchen) unterschieden.[3] Außerdem besitzen die Metapleura an den Stigmata einen schwarzen Fleck.[3]

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Art kommt in der Nearktis vor.[2] Sie ist im Süden von Kanada sowie in den Vereinigten Staaten weit verbreitet.[2] Im Süden reicht das Verbreitungsgebiet bis nach Nord-Mexiko.[2][5]

Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Banasa dimiata ist eine polyphage Wanzenart.[2] Man findet die Wanzen an verschiedenen Bäumen (wie Birken), Sträuchern (wie dem Seidigen Hartriegel (Cornus sericea)) und Beerenbüschen.[2][6]

Die Wanzen gelten als ökonomisch weniger bedeutende Schädlinge.[4]

Taxonomie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus der Literatur sind folgende Synonyme bekannt:[5][2][7]

  • Banasa casterlini Bliven, 1958
  • Banasa dimidiata Leconte, 1859
  • Banasa samarana Bliven, 1958
  • Banasa semigravis Bliven, 1958
  • Banasa tempestiva Bliven, 1958
  • Banasa zenia Bliven, 1958
  • Pentatoma dimidiata Leconte, 1859

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Namenszusatz dimidiata oder dimiata bezieht sich auf die zweigeteilte Färbung des Halsschildes. Er leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet soviel wie „geteilt in zwei Hälften“.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stink Bug – Banasa dimiata – "Red-backed Stink Bug". amazingnature.us. Abgerufen am 14. Januar 2017.
  2. a b c d e f g h i j Species Banasa dimidiata. bugguide.net. Abgerufen am 14. Januar 2017.
  3. a b c Richard L. Hoffman: The Virginia Species of Banasa, Three Decades Later (Heteroptera: Pentatomidae) (PDF 277 KB) Banisteria 25: 41-44, 2005 by the Virginia Natural History Society. Abgerufen am 14. Januar 2017.
  4. a b K. Kamminga et al.: Field Guide to Stink Bugs (PDF 1,9 MB) Virginia Integrated Pest Management. Abgerufen am 23. Dezember 2016.
  5. a b David A. Rider: Banasa dimiata (Say, 1831). North Dakota State University, Fargo. Abgerufen am 14. Januar 2017.
  6. Fungi or Plant Host Records List by Host Species. North Dakota State University, Fargo. Abgerufen am 14. Januar 2017.
  7. Banasa dimiata. insektoid.info. Abgerufen am 14. Januar 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Banasa dimiata – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien