Barfußroute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barfußroute (Erde)
Kanarische Inseln
Kanarische Inseln
Karibik
Karibik
Südsee
Südsee
Australien
Australien
Thailand
Thailand
Suez-Kanal
Suez-Kanal
Stationen der Barfußroute

Der Begriff Barfußroute stammt aus der Seefahrt.

Hierbei umfährt ein Schiff die Erdkugel auf einer ganz bestimmten Route, die vorwiegend durch tropische oder subtropische Gebiete führt. Aufgrund des Klimas und der Witterungsverhältnisse ist es auf Deck so warm, dass die Schiffsinsassen barfuß umherlaufen können – daher der Name.

Die klassische Barfußroute führt über die Kanaren, die Karibik, die Südsee, Australien und Neuseeland, Thailand und durch den Suez-Kanal zurück zum Anfangspunkt. Der Abschnitt von den Kanaren bis zu den Westindischen Inseln ist identisch mit der Regattastrecke der Atlantic Rally for Cruisers.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rüdiger Hirche, Gaby Kinsberger: Vom Alltag in die Südsee. 2. Auflage. Delius Klasing, Bielefeld 2001, ISBN 978-3-7688-1308-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]