Beamte der Grafschaft Tripolis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wie im Königreich Jerusalem gab es in der Grafschaft Tripolis fünf bedeutende Ämter: den Konstabler, den Marschall, den Seneschall, den Kämmerer und den Kanzler. Die ersten vier bildeten die Großämter.

Die folgende Liste ist nicht vollständig, zumal Namen und Daten der Beamten zum Teil nicht bekannt sind.

Konstabler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wilhelm Peter (1106)
  • Wilhelm Raimund (1106)
  • Roger (1110–1117)
  • Silvius (1139)
  • Rainer (1140–1143)
  • Arnold von Crest (1151–1155)
  • Hugo Sans Avoir (1161–1164)
  • Raimund von Gibelet (1181–1183)
  • Odo von Saint-Omer (1194)
  • Gerhard von Ham (1198–1217)
  • Johann (1217), auch Marschall (siehe unten)
  • Thomas von Ham (1227–1255)
  • Wilhelm von Farabel (1277–1282)

Marschall[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Falcrand (1142–1145)
  • Wilhelm von Lulen (1151)
  • N. von Monteprasto (1163)
  • Raimund (1177–1179)
  • Johann (1187–1217), auch Konstabler (siehe oben)
  • Johann (1241–1278)

Seneschall[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Raimund (1117)
  • Brunel (1139–1143)

Kämmerer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walter von Margat (1137)
  • Rainald (1139)
  • Albert (1143)

Kanzler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pons (1126), Archidiakon von St. Paul
  • Jotron (1139–1143)
  • Peter (1142–1143)
  • Alberich (1163)
  • Matthias (1174–1187)
  • Johann von Corbonio (1202)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • John L. La Monte: Feudal Monarchy in the Latin Kingdom of Jerusalem 1100 to 1291. Medieval Academy of America, 1932.