Beautiful World

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beautiful World
Studioalbum von Take That

Veröffent-
lichung(en)

2006

Label(s) Polydor

Format(e)

CD

Genre(s)

Popmusik

Titel (Anzahl)

11+1 bzw. 15

Laufzeit

47:47 bzw. 59:12

Besetzung

Produktion

John Shanks

Studio(s)

RAK Recording Studio, London, England

Chronologie
Never Forget
(2005)
Beautiful World The Circus
(2008)

Beautiful World ist das vierte Album der englischen Band Take That. Es wurde im November 2006 veröffentlicht und ist das erste Album von Take That seit ihrer Trennung 1996. Allein Robbie Williams war nicht an der Produktion beteiligt. Dem Album ging die zwei Wochen zuvor veröffentlichte Single Patience voraus, welche als zweiter Titel auch auf dem Album enthalten ist. Beautiful World ist das erste Album von Take That, in dem jedes Bandmitglied in mindestens einem Song als Leadsänger auftritt.[1]

Beautiful World verbrachte acht Wochen an der Chartspitze und gehört mit allein im Vereinigten Königreich 2,88 Millionen verkauften Exemplaren zu den 30 erfolgreichsten Alben der britischen Musikgeschichte (Stand: Official Charts Company, Oktober 2018). Die Liste wird angeführt von Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (The Beatles) mit 5,34 Millionen Verkäufen seit 1967.[2]

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Reach Out (4:15)
2. Patience (3:22)
3. Beautiful World (4:25)
4. Hold On (3:56)
5. Like I Never Loved You at All (3:45)
6. Shine (3:31)
7. I'd Wait for Life (4:33)
8. Ain't No Sense in Love (3:51)
9. What You Believe In (4:32)
10. Mancunian Way (3:48)
11. Wooden Boat (7:48)

Gesamtspielzeit 47:47 Minuten

Anmerkung: Wooden Boat endet nach 3:15 Minuten; eine Minute später beginnt ein Hidden Track, als dessen Titel aufgrund seines Refrains „Butterfly“ vermutet wurde. Diese Vermutung wurde durch die Tour-Souvenir-Version des Albums bestätigt, auf der Butterfly nicht länger als Hidden Track, sondern als eigener Titel gelistet ist.

Tournee-Version[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 9. November 2007 erschien die „Tour Souvenir Edition“ von Beautiful World, in der vier neue Titel enthalten waren, darunter auch Rule the World, das Titellied des Films Der Sternwanderer und seither eines der erfolgreichsten Lieder der Band. Diese Edition enthielt zudem eine DVD mit mehreren Musikvideos und einem Interview.

In der Tourversion des Albums sind neben den oben aufgeführten noch folgende Titel enthalten:
12. Butterfly
13. Beautiful Morning
14. We All Fall Down
15. Rule the World

Gesamtspielzeit 59:12 Minuten

Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits zwei Wochen vor Veröffentlichung erhielt iTunes die Erlaubnis, das Album in seinem iTunes Store zum Verkauf anzubieten. Schon nach dem ersten Tag war das Album das am häufigsten Heruntergeladene. Ähnliche Erfolge stellten sich später auch bei anderen Musikdownload-Internetseiten ein.

Das Album stieg in Großbritannien am 3. Dezember 2006 auf Anhieb auf Platz 1 der UK-Album-Charts ein und verblieb dort insgesamt 79 Wochen in der Hitparade, davon acht Wochen auf Platz 1. In Deutschland erreichte das Album ebenfalls auf Anhieb Platz 2 und verblieb 23 Wochen in den Albumcharts, davon fünf Wochen in den Top 10. Insgesamt war Beautiful World in 13 Ländern in der Hitparade vertreten.[3]

Alleine in Großbritannien wurde Beautiful World mehr als 2,5 Millionen Mal verkauft, womit es das bisher erfolgreichste Album der Gruppe Take That ist. Es erreichte damit achtfachen Platin-Status.[4]

Vermarktung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Echoverleihung 2007 hatte Take That einen Gastauftritt mit ihrer im Februar 2007 veröffentlichten Single Shine.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt verkaufte sich Beautiful World allein im UK rund 2,9 Millionen Mal (Stand 2018). Die Bewertungen fielen zumeist positiv aus. Es wurde von „Pop-Songs mit Qualität“ gesprochen,[5] dem Album „schöne Balladen mit viel Orchester- und Streicher-Emotionalität“ attestiert[6] und einzelne Songs aufgrund unerwarteter Wendungen als „effektiv“ beschrieben.[7] Auch wurde Take That ein „souveräner Vortrag netter Popliedchen“ bescheinigt.[8] Das Album zählt zu den 30 erfolgreichsten der britischen Musikgeschichte.

Verkaufszahlen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Aus­zeich­nung Ver­käu­fe
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI)[9] Platinum record icon.svg Platin (200.000)
EuropaEuropa Europa (IFPI)[10] Triple platinum record icon.svg 3× Platin 3.000.000
IrlandIrland Irland (IRMA)[11] Double platinum record icon.svg 2× Platin (30.000)
SchweizSchweiz Schweiz (IFPI)[12] Gold record icon.svg Gold (15.000)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI)[13] Nonuple platinum record icon.svg 9× Platin (2.700.000)
Insgesamt Gold record icon.svg 1× Gold
Platinum record icon.svg 15× Platin
3.000.000

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Take That - Gallery (Memento des Originals vom 7. Dezember 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.takethat.com
  2. Rob Copsey: The UK's Biggest Studio Albums of All Time In: Official Charts Company vom 13. Oktober 2018. Abgerufen am 17. Oktober 2018.
  3. internationale Chart-Statistik von Beautiful World
  4. IFPI Platinum Europe Awards
  5. NME: Eintrag auf NME.com
  6. laut.de: Beautiful World Rezension
  7. The Guardian: „Beautiful World“ Review
  8. Die Zeit: Beautiful World Kritik
  9. Auszeichnung in Deutschland
  10. Auszeichnung in Europa
  11. Auszeichnung in Irland
  12. Auszeichnung in der Schweiz
  13. Auszeichnung im Vereinigten Königreich