Beffendorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beffendorf
Ehemaliges Gemeindewappen von Beffendorf
Koordinaten: 48° 16′ 52″ N, 8° 32′ 25″ O
Höhe: 678 m ü. NN
Einwohner: 959 (30. Jun. 2015)[1]
Eingemeindung: 1. Januar 1975
Postleitzahl: 78727
Vorwahl: 07423

Beffendorf ist ein Stadtteil von Oberndorf am Neckar im Landkreis Rottweil in Baden-Württemberg.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beffendorf liegt am Ostrand des Schwarzwalds über dem Neckartal etwa 5 km von Oberndorf am Neckar entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon in der Jungsteinzeit bestand hier eine Siedlung, wie Funde belegen. Auch Funde aus römischer Zeit und ein frühmittelalterliches Gräberfeld mit mehr als hundert Fundstücken, wie etwa einer koptischen Bronzepfanne, deuten auf eine frühe Besiedlung hin. Im Jahr 769 wird Beffendorf als „Beffindoraf“ in einer Schenkungsurkunde an das Kloster St. Gallen erstmals erwähnt.

Am 1. Januar 1975 wurde die bis dahin eigenständige Gemeinde Beffendorf mit der Stadt Oberndorf am Neckar und den Gemeinden Altoberndorf, Bochingen, Boll und Hochmössingen zur neuen Stadt Oberndorf am Neckar zusammengeschlossen. Aistaig kam am selben Tag hinzu.[2]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das ehemalige Ortswappen von Beffendorf zeigt in schräglinks geteiltem Schild oben in Gold eine grüne Eichel zwischen zwei grünen Blättern, unten von Gold und Schwarz geweckt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oberndorf a. N. – Einwohnerzahl steigt., Schwarzwälder Bote, 17. Mai 2016
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 515 f.