Belagerung von Temeswar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Es ereigneten sich mehrere Belagerungen von Temeswar, dem heute rumänischen Timișoara, im Verlauf der Jahrhunderte.

16. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Temeswar in der Zeit der osmanischen Besetzung
  • Belagerung von Temeswar (1551–1552): Diese Belagerung vollzog sich im Zuge eines weiteren osmanischen Feldzugs auf dem Balkan unter Kara Ahmed. Von Stefan Losconczy verteidigt, fiel die Stadt nach monatelangen, teilweise abgebrochenen Belagerungen in osmanische Hände.
  • Belagerung von Temeswar (1596): Beim Versuch der Rückeroberung Temeswars durch den siebenbürgischen Fürsten Sigismund Báthory wurde die Festung am 11. Juni 1596 von allen Seiten eingeschlossen. Nach 40 Tagen wurde die Belagerung auf Grund unzureichenden Nachschubs aufgegeben.
  • Belagerung von Temeswar (1597): Im Folgejahr entsandte Báthory ein Heer unter dem Befehl seines Kanzlers Stefan Josika zum erneuten Versuch einer Eroberung Temeswars, welches die Festung vom 17. Oktober bis zum 17. November 1597 belagerte, jedoch auch diesmal ohne Erfolg.

Spätere Belagerungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]