Beneš-Mráz Be-60

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Beneš-Mráz Be-60 „Bestiola“ war ein tschechoslowakisches Sportflugzeug der 1930er Jahre.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang März 1935 begannen die Arbeiten am ersten Flugzeugmuster des im selben Jahr in Choceň gegründeten Unternehmens von Pavel Beneš und Jaroslav Mráz. Es entstanden zwei Prototypen, und noch während ihrer Flugerprobung erging ein Serienauftrag über 20 Bestiola, die hauptsächlich in den tschechoslowakischen Aeroklubs zum Einsatz kamen.

Die Be-60 war ein sehr leichter Hochdecker mit abgestrebten Tragflügeln und starrem Fahrwerk. Trotz der geringen Motorleistung von 36,8 kW konnte sie bis zu 500 kg Fracht inklusive zweier Besatzungsmitglieder befördern und erreichte dabei eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Konzeption Sportflugzeug
Konstrukteur(e) Pavel Beneš / Jaroslav Mráz
Baujahr(e) 1935
Länge 6,247 m
Flügelspannweite 11,246 m
Flügelfläche 15,33 m²
Antrieb ein luftgekühlter 4-Zylinder-Reihenmotor Walter Mikron II
Leistung 36,8 kW (50 PS)
Höchstgeschwindigkeit 142 km/h in Bodennähe
Reisegeschwindigkeit 125 km/h
Steigzeit 21 min auf 2.000 m
Dienstgipfelhöhe 3.400 m
Reichweite 500 km
Leermasse 300 kg
Startmasse 525 kg
Besatzung 2

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans-Joachim Mau: Tschechoslowakische Flugzeuge von 1918 bis heute. Transpress, Berlin 1987, ISBN 3-344-00121-3.