Bennewitz (Torgau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bennewitz
Stadt Torgau
Koordinaten: 51° 30′ 43″ N, 13° 1′ 41″ O
Höhe: 91 m ü. NN
Einwohner: 345 (1945)
Eingemeindung: 20. Juli 1950
Eingemeindet nach: Weßnig
Postleitzahl: 04861
Vorwahl: 03421

Bennewitz ist ein Ortsteil der Stadt Torgau im Landkreis Nordsachsen in Sachsen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ländliche Ortsteil Bennewitz befindet sich 4,8 Kilometer östlich und 2 Kilometer südlich der Stadt Torgau in unmittelbarer Nähe der östlich vorbeiführenden Bundesstraße 182 und westlich der Elbeniederung in der Beckwitz-Belgernsche Talsandebene. Nordwestlich befinden sich am Ortsrand der Storchteich, dann folgen der Angelteich und der Königsteich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1251 wurde das Gutsdorf als Bonewitz genannt. Der Name des Ortes wurde oft geändert und 1616 nannte man es Bönnewitz. Es war damals ein Vorwerk mit wenigen Bewohnern. Deshalb pfarrten die Bewohner nach Weßnig. Die Verwaltungszugehörigkeit war stets in Torgau, aber mit veränderten Strukturen der jeweiligen gesellschaftlichen Ordnung. Das Vorwerk wurde ein Rittergut mit einer Fläche von 508 Hektar. 1818 zählte das Gutsdorf 147 Einwohner und 1946 waren es 345.

Am 20. Juli 1950 wurde die Gemeinde Bennewitz nach Weßnig eingemeindet,[1] 1994 kam der Ortsteil Bennewitz infolge einer Gebietsveränderung nach Pflückuff und am 1. Januar zur Stadt Torgau.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bennewitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zweite Verordnung zum Gesetz zur Änderung der Kreis- und Gemeindegrenzen zum 27. April 1950 (GuABl. S. 161). In: Landesregierung Sachsen-Anhalt (Hrsg.): Gesetz- und Amtsblatt des Landes Sachsen-Anhalt. Nr. 18, 5. August 1950, ZDB-ID 511105-5, S. 279 (PDF).
  2. Bennewitz (Torgau) im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen