Benutzer:Breakthelock/aufbruchschutz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufbrechen von Wohnungstüren und Fenster

Eine der häufigsten Bedrohungen für unser Heim ist der Aufbruch von Türen und Fenster um in das Innere von Wohnungen oder Häuser zu gelangen. Das Ziel ist es sich in den Besitz fremden Eigentums zu bringen. In bestimmten, selteneren Fällen dient es auch zur Informationsbeschaffung. Im Letzteren wird dann ein Einbruchsdiebstahl vorgetäuscht um unbemerkt Überwachungsequipment zu installieren. Insgesamt wurden in Deutschland in 2010 rund 123.000 Wohnungseinbrüche gemeldet. Das sind bundesweit 6,6 Prozent mehr als im Jahr 2009, wie die Tageszeitung "Die Welt" unter Berufung auf die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2010 berichtet. In der Regel ist eine gewisse Menge Gewalt notwendig, um eine Wohnungstür oder Fenster aufzubrechen. Bevorzugt wird ein schneller Zugang durch eine unachtsam offen gelassene Tür (Terrasse, Balkon) oder ein angekipptes Fenster. Mit simplen Werkzeugen wie z.B. einem kräftigen Schraubendreher lassen sich recht einfach Wohnungstüren aufbrechen, so sie denn nicht mit einem aufbruchsicheren Schließblech ausgestattet sind. Optimal ist ein 500mm Stahlsschließblech mit Mauerverankerung in Kombination mit einem Zusatzschloss wie z.B. einem Panzerriegel. Für die Fenster gibt es sehr individuelle Lösungen um einen sicheren Aufbruchschutz zu gewährleisten.

Aufbruchschutz an Türen und Schlösser

Der erste Schritt für mehr Aufbruchschutz besteht darin, das „Ziel“ schwieriger erreichbar zu machen. Täter gehen einfach weiter, wenn es zu viel Aufwand oder mehr Kenntnisse und Werkzeuge erfordert als sie besitzen. Dazu gibt es in Deutschland polizeiliche Beratungsstellen die den Bürgern einen wirksamen Aufbruchschutz an Ihren Fenstern und Türen demonstrieren. Fachliche Beratung bieten auch die zahlreichen Sicherheitsfachgeschäfte, die in fast allen größeren Orten vorhanden sind und das Umland in ihren Service mit einbeziehen. Einbruchschutz Schlüsseldienst Hamburg