Benutzer:JonValkenberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konfuzius-laozi.jpg

Babel:
de Dieser Benutzer spricht Deutsch als Muttersprache.
en-4 This user speaks English at a near-native level.
zh-2 该用户可以使用一般程度的中文进行交流。
該用戶能以一般程度的中文进行交流。
es-2 Este usuario puede contribuir con un nivel intermedio de español.
nl-2 Deze gebruiker heeft middelmatige kennis van het Nederlands.
la-2 Hic usor media Latinitate contribuere potest.
fr-2 Cet utilisateur sait contribuer avec un niveau moyen en français.
el-1 Αυτός ο χρήστης μπορεί να συνεισφέρει σε βασικού επιπέδου Ελληνικά.
Mensa Dieser Benutzer ist Mensaner, wozu auch immer das gut sein soll.
Benutzer nach Sprache


Jon van Valkenberg

Lieblingsmusik: Bach, Rachmaninov, Purcell, Beatles, Gryphon, Knorkator

Lieblingsautoren: James Thurber, Kurt Kusenberg, Walter Moers, Douglas Adams, E.T.A.Hoffmann, Christopher Moore, Matt Ruff

Lieblingsphilosophen: Zhuangzi, Raymond Smullyan, Paul & Patrica Churchland, Daniel Dennett, Buddha

Lieblingskünstler: Kandinsky, Rodin

Lieblingsfilme: American Beauty, Chocolat, Tiger and Dragon

Lieblingssport: Taiji, Aikido, Jujutsu, Fechten, Wing Chun

Lieblingsinstrumente: Cello, Kontrabass



Ich bin Agnostiker. Denn: was weiß ich schon? Ich weiß nicht ob es Gott gibt. Ich weiß auch nicht, ob sich morgen, beim Frühstück, ein Einhörnchen auf dem Tisch materialisiert und ein Gedicht in akzentfreiem Niederländisch aufsagt. Doch halte ich es für unwahrscheinlich. Dass ein Gott die Welt geschaffen hat, halte ich für ein wenig unwahrscheinlicher.


Der Meister spazierte mit seinem Schüler am Ufer eines Flusses entlang. Da sprach der Meister 'Wie munter doch die Forellen springen - das ist die Freude der Fische!' Der Schüler: 'Ihr seid doch kein Fisch - wie könnt Ihr da die Freude der Fische kennen?' Darauf der Meister: 'Du bist nicht ich - wie kannst du da wissen, dass ich die Freude der Fische nicht kenne?'
nach Zhuangzi


Hier sind alle Grasblättlein und Holz und Stein und alle Dinge Eines.
Meister Eckhart


Und sollte einer auch einst die vollkommenste Wahrheit verkünden: Wissen könnte er's nicht - es ist alles durchwebt von Vermutung.
Xenophanes