Benutzer:Mmucha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Martin Mucha[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 geborener, leidenschaftlicher Wiener. Mein Sohn Simon Brauner, Jahrgang 1990, studiert seit 2011 deutsche Philologie (Germanistik). Meine Eltern sind nach Hinterstoder/OÖ ausgewandert und mein Bruder ist der Verleger Christian W. Mucha.

Ausbildung: Psychologie und Gruppenarbeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgangspunkt für mein Interesse an Psychologie ist sicher mein starkes Engagement in der außerschulischen Jugendarbeit: So absolvierte ich die Wiener Jugendleiterschule (heute: Institut für Freizeitpädagogik) und bin "Spiel- und Gruppenpädagoge" bereits seit Anfang der 80er Jahre.
So szudierte ich von 1980–1990 Psychologie an der Universität Wien (alles bis auf den Abschluß absolviert), schnupperte in diverse Psychotherapierichtungen hinein (insb. Verhaltenstherapie, Organisationspsychologie, kollegiale Supervision) und führte Anfang der 1990er Jahre Psychotests in der Personalberatung durch und bereitete Persönlichkeitsgutachten vor.

IT: Softwareentwicklung & Apple Handel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den 90er Jahren wandte ich mir der IT zu: Beginnend mit DTP-Ausbildungskursen für Quark XPress gründete ich die Software-Schmiede GmbH und war von 1993–1998 Apple Händler.
Daneben vertrat ich auch den amerikanischen Softwarehersteller Metrowerks mit seinen Softwaredeveloper-Tools in Österreich und lieferte auch an die östlichen Nachbarländer von Österreich.

In der Firma wurden die Softwareentwicklungs- und Webprojekte immer wichtiger: Mein Schwerpunkt waren das Projektmanagement, die Anforderungsanalyse, die Dokmentation sowie Anwendertests für große Lösungen in C++ und Java. U.a. im Auslandszahlungsverkehr für Banken (C++ Windows unter OS/2), der digialen Bogenmontage in der Druckvorstufe (C++ Apple und Windows), Archivlösungsfrontend (C++ Apple), Schutzdatenzentrale (Java und Oracle).

Diese klassischen Entwicklungsprojekte wurden aber sukzessive von Webprojekten abgelöst, die auch mehrere Preise errangen – und viel Spaß machten.

Web-Awards für Contentmanagementsysteme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesundheitspreis der Stadt Wien, at-Award und eine CONSTANTINUS-Nominierung für http://www.kinderarzt.at; den eBusiness Award im Bereich Contentmanagement für die Website der Unternehmensberater http://www.einsiedler.at; Staatspreisnominierungen (Multimedia und eBusiness) für das Twinconference Center und die Electronic-Business Website der gleichnamigen Expertsgroup in der UBIT der WKO.

Von Open Source zu Microsoft – und zurück[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2006 bin ich nun bei Microsoft Partnern angestellt und verfolge dabei die Themen Microsoft Dynamics CRM und Qualitätsmanagementsoftware. 2006 war ich bei Joachim Lampert, 2007 einem CAQ-Software-Lösungspartner (Computer aided Qualitymanagement), von 2008–2012 arbeitete ich in der SIS Gruppe, http://www.sisworld.com, wo sich immer mehr Microsoft SharePoint, Wissensmanagement, Contentmanagement, Teamword, Web/Enterprise/Arbeiten 2.0 als meine Themen herauskristallisierten. So sehe mich primär als "Presales Consultant": d.h. ich achte darauf, für den Kunden maßgeschneiderte Lösungen zu finden. Seit 2010 bin ich auch als Projektmanager zertifiziert (IPMA, Level C). Nach der SIS arbeitete ich in der bat groupware GmbH (Raiffeisen Tochter), dem Grazer Unternehmen Solvion und der freecom GmbH. (Mayr-Melnhof Tochter). Und beschäftige mich immer mehr mit Intranets, Wissensmanagement und Collaboration – und damit der "Now World of Work = New WOW".
2016 plane ich, mich wieder selbständig zu machen, um Projekte, die mir am Herzen liegen mit den besten Partnern durchziehen zu können – und die Besten und Kreativsten sind nun mal meist selbständig ...

Hobbies[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Privatleben war ich nach 20 Jahren Unterbrechung von 2006–2012 wieder Leiter bei den Pfadfindern und Pfadfinderinnen, http://www.1747.at, und saß auch im LPR/Landespfadfinderrat der Wiener Pfadfindern und Pfadfinderinnnen, http://www.wpp.at. In einigen Bands spielte und spiele ich E-Bass (und Rhythmus-Gitarre): mit Andreas Kürmayr, den Naxos Boys und der CMB, C-Miller-Band (benannt nach unserem Probenlokal in der Seemüllergasse)

Meine absolute Lieblingsbeschäftigungen sind aber das Lesen, Serien schauen und Recherchieren!

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eigene Website: http://www.martinmucha.at