Benutzer:Nimro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinweis : Dies ist eine Benutzerseite. Das Folgende könnte wohlgesonnen als Satire verstanden werden oder aber als bitterer Ernst. Die Wahrheit mag dazwischen liegen. Copyright im folgenden by: Ilion


Wikipedia ist eine faszinierende Idee und Umsetzung einer freien Enzyklopädie in mehreren Sprachen. Die deutschsprachige Fassung weicht in einigen Punkten stark von den großen anderssprachigen Wikipedias wie der englischsprachigen und der französischsprachigen Wikipedia ab. Das bringt sowohl Vorteile als auch Nachteile mit sich. Nachteilig ist ganz sicher die Löschpraxis (und möglicherweise daraus auch resultierend) die teilweise schlechte Stimmung und der große Unterschied zwischen Inklusionisten und Exklusionisten der dafür sorgt dass hier zu einem bedauerlich großen Teil nicht gemeinsam an dem Projekt gearbeitet wird sondern gegeneinander.

Benutzertypen in de:wp (Auszug)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gnome-lockscreen.svg
  • Löschtroll: Zeichnet sich durch wenig Artikelarbeit und viele Löschanträge aus. Ignoriert gerne WP:LR, was aber nichts macht, da offensichtlich nicht dagegen vorgegangen werden kann. So sorgt dieser Benutzertyp regelmäßig für zeitraubende Diskussionen und vergrault Autoren. Seine Löschanträge driften in Poesie ab, und die viele Arbeit wird vermutlich durch Textbausteine unterstüzt. So finden sich immer wieder dieselben Argumente, die möglichst pauschal sind und möglichst wenig auf den Artikel eingehen. Besonders beliebt als Todesstoß ist keine Quellen, Geschwurbel und Theoriefindung. Löschtrolle sind der Meinung, dass Löschanträge dazu da sind, die Qualität der Wikipedia zu verbessern. Dafür ist zwar die Qualitätssicherung gedacht, diese haben sie aber erfolgreich soweit ignoriert, dass diese als nicht allgemein akzeptiert gilt. Man hat es hier also mit einer Enzyklopädie zu tun, in der reichlich viele Benutzer Löschanträge der Qualitätssicherung vorziehen. Finden Autoren auch prima, wenn irgendein Troll seine Arbeit mit einem flüchtigen Satz herabwürdigt, aber selbst selten etwas zur Verbesserung beiträgt. Selbsternannte Qualitätsexperten, die oft die Qualifikation dazu schuldig bleiben. Zum Löschantragsteller muss man sich übrigens nicht qualifizieren. Das kann hier jeder, deswegen melden sich manche sogar extra ab und stellen Löschanträge als IP-Socken, um nicht unangenehm aufzufallen. Also zu bescheiden für selbsternannte Qualitätsarbeit. Offiziell natürlich, um sich vor bösen, aufdringlichen Inklusionisten und Enzyklopädienichtverstehern zu schützen. Die Disqualifikation zum Löschantragsteller habe ich hier noch nicht erlebt, lediglich, wenn gleich der ganze Account gesperrt wurde. Insofern, nur Mut.


Nuvola gaim.svg
  • Dauerdiskutierer: Hat immer recht oder diskutiert so lange, bis andere Diskussionsteilnehmer keine Lust mehr haben. Das macht sie besonders erfolgreich, so dass dieser Benutzertyp seine Handlungsweise nicht zu ändern gedenkt. Kollateralschäden werden in Kauf genommen oder sind sogar beabsichtigt.


Sdm.svg
  • Exklusionist: Verwechselt die Wikipedia mit einer Papierenzyklopädie. Statt die Wikipedia als weltweites Gemeinschaftsprojekt mit gleichen Zielen und gleicher Vorgehensweise zu sehen, ist er besonders stolz darauf, dass die deutschsprachige Wikipedia anders ist. Arbeitet gerne mit Administratoren zusammen, unter denen es ebenfalls reichlich davon gibt, die vorzugsweise an und in den neuralgischen Projektseiten arbeiten (Grundregeln, Löschkandidaten, Löschprüfung, Relevanzkriterien). Früher hat der Exklusionist einem erzählt, dass erst mal die wichtigen Artikel erstellt werden müssen. Nun sind diese größtenteils da, nun erzählt er, dass aufgrund der hohen Qualität nun keine unwichtigen Artikel mehr gewünscht sind. Unwichtige Artikel sind besonders Artikel über Fiktives, sogenannte Glaskugeln (Katholikentage, Sportereignisse, Musikalben, Filme, Videospiele) und fast alles was (noch) nicht unter WP:RK fällt. Übersieht mit Vorliebe, dass die Relevanzkriterien Einschlusskriterien sind, nutzt sie aber, wie der Löschtroll, gerne als Ausschlusskriterium.


Gnome-applications.svg
  • Autor: Darf froh sein, wenn sein Artikel nicht gleich einen Löschantrag bekommt. Dazu muss der Artikel nicht nur möglichst vollständig wikifiziert sein, er muss auch noch weit über einen Stub hinausgehen. Hat das Pech, dass gerne vergessen wird, was die de:wp groß gemacht hat. Am besten erstellt er seinen Artikel gleich mit mehrfach klar erkennbarer Relevanz (falls vorhanden), textlichen Umfang und komplett wikifiziert.


Gnome-terminal.svg
  • Klicki-Bunti-Hasser: Mag oft keine artikelergänzenden Elemente wie Infoboxen und Navigationsleisten. Ist auch kein Freund von Babelbausteinen und Flagicons. Verursacht schon mal mehr Arbeit und Diskussionen als manch exzellenter Artikel. Beispielhaft dafür sind die Babelbausteine und die Schlachteninfobox.


User icon.svg
  • Administrator: Hat es oft nicht leicht. Neigt vereinzelt zu Cliquenbildung mit allen Nachteilen, die so etwas mit sich bringt. Nicht davor geschützt, subjektive Entscheidungen zu treffen, und subjektive über objektive Kriterien zu stellen. Hat das Problem dass in de:wp so manche Regel durchaus interpretationswürdig ist, was dann von Fall zu Fall geschieht. Das erlaubt eine ungeheure Flexibilität, anderenorts auch Willkür genannt. Regeln die nicht verlässlich sind, erlauben natürlich viel Diskussionsspielraum, was dann auch Tag für Tag von Benutzern gemacht wird, so dass sich sagen lässt, dass nicht alle gemeinsam am gleichen Ziel arbeiten.

Qualitätsverbesserung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Löschanträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Löschkandidaten sind Treffpunkt fleissiger Arbeiter in der Wikipedia. Es gibt sogar Benutzer deren Tätigkeit sich ausschließlich hierauf beschränkt. Manche davon mögen Sockenpuppen sein, andere sind es vermutlich nicht. Diese rennen dann mit erhobenen Zeigefinder durch die Wikipedia und machen den Autoren erst mal klar was für ein Mist die hier verzapfen. Das stimmt zwar oft gar nicht und oft fehlt der Beweis dass man es selbst beurteilen kann oder gar besser könnte, das macht aber nichts. Kollateralschäden werden von den sogenannten Löschtrollen und den eher exklusionistisch veranlagten Administratoren in Kauf genommen, sind manchmal sogar gewollt. Das reicht um für eine Bombenstimmung in der deutschsprachigen Wikipedia zu sorgen.

Qualitätssicherung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verzweifelter Versuch qualitätsbewusster und anpackender Benutzer Artikel zu retten, Autoren zu unterstützen und somit auch Ruhe in die Wikipedia zu bringen. Wird aufgrund ihrer Bestimmung von Löschtrollen und den Exklusionisten abgelehnt. Das führt zu der absurden Situation dass viele Anträge unnötig bei den Löschkandidaten aufschlagen, sehr zum Ärger von Autoren. Da sie aber dort aufschlagen kümmern sich viele qualitätsbewusste Benutzer eben auch hier um die Artikel, so dass sich die Arbeit dieser auf die QS-Seiten und Löschkandidaten-Seiten aufteilt. Dadurch werden die QS-Seiten vernachlässigt und ihnen so weiter die Funktionalität von denen abgesprochen die selbst Ursache dafür sind.