Benutzer:Sozi/Schwestern vom armen Kinde Jesus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesus ist ein 1844 von Clara Fey und drei Mitschwestern gegründeter katholischer Frauenorden.

Ziele[Bearbeiten]

Ordensgründerin Clara Fey

1854, zehn Jahre nach Gründung des Ordens, definierte Clara Fey: "Unser Beruf liegt ausgesprochen in dem Namen, den wir tragen: Schwestern vom armen Kinde Jesus. Es heißt nicht Schwestern der armen Kinder, sondern Schwestern vom armen Kinde Jesus, woraus wir deutlich die Aufgabe erkennen. Das beschauliche mit dem tätigen Leben zu vereinigen... Wir sollen in Gebet und durch fortgesetzte innere Sammlung, durch beständigen, treuen inneren Umgang mit Gott, unsern Herrn immer inniger, immer glühender lieben lernen und dann aus Liebe zu ihm und gedrängt von dieser Liebe, uns der armen, verlassenen Kinder annehmen, in welchen er von uns aufgenommen, gepflegt und geliebt sein will!"

Diese Zielsetzung hat sich bis heute inhaltlich nicht geändert. Allerdings ist die Formulierung und Umsetzung den in den vergangenen 150 Jahren veränderten gesellschaftlichen, politischen und regionalen Strukturen angepaßt worden.

So wird durch das Generalkapitel des Ordens 2002 betont, daß die Spiritualität spirituellen Ziele des Ordens und der Schwestern durch lebendige Mitwirkung am Leben der anvertrauten Kinder und Jugendlichen geteilt und mitgeteilt werden soll. Den internationalen Besonderheiten der Wirkungsbereiche soll durch Dialog, Kritikfähigkeit, Vertrauen und gegenseitigen Respekt Rechnung getragen werden. Einfache Lebensform, Einsatz für die benachteiligten Kinder und Ablehnung jeder Form von Gewalt sind weitere Grundlagen.

Geschichte[Bearbeiten]