Bert Stevens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bert Stevens (* 18. Februar 1951 in Mönchengladbach) ist ein deutscher Bühnen- und Fernsehschauspieler.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stevens durchlief in den ausgehenden 1960er Jahren eine kaufmännische Lehre und nahm Schauspielunterricht in Düsseldorf. Es folgten erste Bühnenverpflichtungen an das Intime Theater in Düsseldorf und an das Städtische Theater in Bonn. Georg Tressler entdeckte den späten Teenager und gab ihm eine wichtige Rolle in der 1970 ausgestrahlten Fernsehserie Die Journalistin mit Marianne Koch in der Titelrolle.

Trotz dieses Einstands blieb Stevens der Tätigkeit vor der Kamera sehr lang weitgehend fern; erst seit den frühen 1990er Jahren sah man den Schauspieler regelmäßig in Fernsehproduktionen, vor allem in Serien wie Abenteuer Airport, Lindenstraße und Verbotene Liebe. Seit den 2000er Jahren arbeitet Bert Stevens vor allem als Sprecher für Videospiele. So zum Beispiel für das deutsche Computer-Rollenspiel Gothic 3 von 2006[1] oder diverse Rollen in Blizzards MMORPG World of Warcraft.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. JoWooD (Hrsg.): Gothic 3 Manual. S. 50 (akamaihd.net [PDF; 3,4 MB; abgerufen am 12. Juli 2019]).