Berufsverband Kinematografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der BVK - Berufsverband Kinematografie e.V., bis 2012 Bundesverband Kamera e.V., ist eine berufsständische Interessenvertretung in der bildgestaltende Kameraleute (Directors of Photography, Cinematographer, Kinematografen), Kameraoperateure, Erste und Zweite Kameraassistenten, Lichtbestimmer / Coloristen, DITs (Digital Imaging Technicians) und weitere Mitarbeiter im Bereich Kinematografie bzw. in der Postproduktion von kinematografischen Werken organisiert sind.

Der BVK steht in der Tradition des zunächst 1925 als K.D.K. (Klub Deutscher Kameraleute) gegründeten ersten Berufsverbands dieser Profession in Deutschland und des 1950 wiedergegründeten Verbands CDK (Club Deutscher Kameramänner). Heute hat der BVK über 500 persönliche Mitglieder. Ihm gehören auch Unternehmen der Film- und Fernsehindustrie als Fördermitglieder an.

Ziele und Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ziele und Aufgaben sind der Fachdialog, Sicherung von Arbeitsbedingungen, die eine künstlerisch-schöpferische Arbeit gewährleisten, Weiterentwicklung der Berufsbilder, Mitarbeit bei der Gesetzgebung im Medienbereich, berufsspezifische Beratung der Mitglieder, Umsetzung des Urheberrechts im Bereich Bildgestaltung/Kinematografie, Vertretung in Fachgremien und der Abschluss von Kollektivverträgen (als GVR - Gemeinsame Vergütungsregeln oder als Tarifverträge). Der Verband veranstaltet neben seinen Jahrestagungen monatliche regionale Treffen in den wichtigsten Filmstandorten Deutschlands und publiziert über seine 100%-Tochter bvkmedien GmbH einen jährlichen CameraGuide.

Aktivitäten und Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Berufsverband Kinematografie ist neben der Phillips-Universität Marburg u.a. Mitveranstalter der seit 1997 stattfindenden Marburger Kameragesprächen (mit dem Marburger Kamerapreis seit dem Jahr 2001). Er ist Gründungsmitglied der IMAGO (Dachverband der europäischen Kinematografen-Verbände), Mitglied im CineTechnik Bayern e.V., im Paul-Klinger Künstlersozialwerk, vertreten im Verwaltungsrat der Verwertungsgesellschaft VG Bild-Kunst. Der BVK ist alleiniger Gesellschafter der bvk Medien GmbH mit Sitz in Gräfelfing bei München.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]