Bietergruppe Bundesemissionen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Bietergruppe Bundesemissionen (auch Bund Issues Auction Group) bezeichnet eine Gruppe von Kreditinstituten, die die Emissionen der Bundesbank im Tenderverfahren kaufen kann.

Die Gruppe der Bieter setzt sich aus inländischen Finanzinstituten und ausländischen mit inländischen Niederlassungen zusammen. Jedes Mitglied muss mindestens 0,05 % der Emissionen kaufen.[1]

Die Bietergruppe setzt sich aus folgenden Kreditinstituten zusammen (Stand: 1. Januar 2015):[2]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.uni-siegen.de/fb5/merk/downloads/finanzbegriffe/finanzbegriffe.pdf S. 230
  2. http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Downloads/Service/Bundeswertpapiere/tenderverfahren_liste_mitglieder.pdf