Bill Baker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Eishockeyspieler Bill Baker. Für den gleichnamigen Ingenieur, siehe William F. Baker.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bill Baker Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. November 1956
Geburtsort Grand Rapids, Minnesota, USA
Größe 185 cm
Gewicht 87 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Amateur Draft 1976, 3. Runde, 54. Position
Montréal Canadiens
WHA Amateur Draft 1976, 5. Runde, 49. Position
New England Whalers
Spielerkarriere
1975–1979 University of Minnesota
1979–1980 Team USA
1980–1981 Montréal Canadiens
1981 Colorado Rockies
1981–1982 St. Louis Blues
1982–1983 New York Rangers
1983–1984 Tulsa Oilers

William Robert „Bill“ Baker (* 29. November 1956 in Grand Rapids, Minnesota) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Eishockeyverteidiger. Er war Mitglied des US-Teams beim Miracle on Ice, dem Olympiasieg der Vereinigten Staaten 1980. Zwischen 1980 und 1983 spielte er in der NHL für die Montréal Canadiens, Colorado Rockies, St. Louis Blues und New York Rangers.

Karriere[Bearbeiten]

Auf der Highschool erzielte Baker die ersten Erfolge im Eishockey, als er mit den East Grand Rapids Pioneers erstmals die Schulmeisterschaft von Minnesota gewann. In seiner Studienzeit spielte er vier Jahre für die University of Minnesota in der Western Collegiate Hockey Association und gewann dort zwei NCAA-Titel. Beim NHL Amateur Draft 1976 wurde er in der dritten Runde an 54. Stelle von den Montréal Canadiens gezogen. Er wurde Nationalspieler und nahm an der Weltmeisterschaft 1979 teil. 1980 gehörte er bei den Olympischen Spielen in Lake Placid zur US-Mannschaft und gewann die Goldmedaille. Im Vorrundenspiel gegen Schweden erzielte er wenige Sekunden vor Spielschluss den Ausgleich zum 2:2.

In der Saison 1980/81 absolvierte Baker sein erstes Spiel für die Montréal Canadiens in der National Hockey League, wurde aber bereits kurz darauf zu den Colorado Rockies getauscht. 1981 nahm er erneut mit den USA an der Eishockey-Weltmeisterschaft teil. Kurz nach Saisonbeginn wechselte er zu den St. Louis Blues, bevor er die Saison 1982/83 für die New York Rangers spielte. Anschließend verbrachte er noch ein Jahr bei den Tulsa Oilers in der CHL, bevor er sich aus dem Profisport zurückzog.

Heute lebt Baker in Brainerd, Minnesota und arbeitet als Kieferchirurg.

Weblinks[Bearbeiten]