Blätter zur Berufskunde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beispiel: Rechtspfleger (1991)

Die Blätter zur Berufskunde waren eine von der Bundesagentur für Arbeit in Kooperation mit Bertelsmann herausgegebene Buchreihe.

Zum Inhalt der Reihe zählten Informationen über Aufgaben und Tätigkeiten, Ausbildung und Weiterbildung, Entwicklung und Situation des beschriebene Ausbildungsberufs bzw. Studiengangs.

Die Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung in Nürnberg (später Bundesanstalt für Arbeit) übertrug die Aufgabe der Produktion im Oktober 1954 auf den Bertelsmann-Verlag. Innerhalb mehrerer Jahrzehnte wuchs das Angebot auf 700 Titel in fünf Reihen im Jahre 2003.[1]

Die Bundesagentur bietet derzeit ihre Informationen direkt im Internet an.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verlagsgeschichte Bertelsmann (Memento des Originals vom 5. Januar 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wbv.de
  2. BERUFENET