Blaue Ameisen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Blaue Ameisen wurden die Arbeiter bezeichnet, denen die chinesischen Kulturrevolution 1965 eine einheitliche blaue Arbeitskleidung vorschrieb, den so genannten Mao-Anzug. Diese Einheitskleidung wurde auch von hohen Funktionären wie Maos Frau Jiang Qing, getragen. Allerdings wurden wertvollere Stoffe als Material für diese Uniform gewählt, um sich von den normalen Arbeitern unterscheiden zu können.

Heute ist diese Arbeitskleidung nur noch sehr selten – vornehmlich bei älteren Leuten – zu sehen.