Blinde Bartmännchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Einteilung der Lebewesen in Systematiken ist kontinuierlicher Gegenstand der Forschung. So existieren neben- und nacheinander verschiedene systematische Klassifikationen. Das hier behandelte Taxon ist durch neue Forschungen obsolet geworden bzw. ist nicht Teil der hier abgebildeten Systematik der Gruppe.

Die Blinden Bartmännchen sind eine Knochenfischgruppe aus der Ordnung der Eingeweidefischartigen (Ophidiiformes). Sie leben mit 26 Arten in sieben Gattungen in allen Weltmeeren, hauptsächlich in Tiefen von mehr als 700 bis in 5000 Metern. Bis vor kurzem galt die Gruppe unter dem wissenschaftlichen Namen Aphyonidae als eigenständige Familie. Im April 2016 wurden die Gattungen und Arten der Aphyonidae schließlich den Lebendgebärenden Brotulas (Bythitidae) zugeordnet. Die Blinden Bartmännchen sind pädomorphe Lebendgebärende Brotulas. Sie bilden jedoch keine monophyletische Klade, da die nicht pädomorphe Gattung Cataetyx die Schwestergattung von Aphyonus ist.[1]

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bodenbewohnenden Fische werden 5 bis 18 Zentimeter lang. Sie sind schuppenlos, haben keine Schwimmblase und rückgebildete Augen. Die Rücken-, Schwanz- und Afterflosse sind zusammengewachsen und bilden einen durchgehenden Flossensaum. Die Rückenflosse beginnt hinter den Enden der Brustflossen. Die Bauchflossen sind kehlständig und bestehen nur aus einem Flossenstrahl, bei einigen Arten fehlen sie auch. Am Kopf befinden sich keine Sinnesporen, auch Pylorusschläuche fehlen. Der Stachel am Kiemendeckel ist, wenn vorhanden, schwach. Die Fische haben 68 bis 86 Wirbel, davon 26 bis 24 Rumpfwirbel. Einige Arten sind lebendgebärend. Ihr Eierstock ist zweilappig. Einige Merkmale der Familie werden als neoten gedeutet.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt 26 Arten in sieben Gattungen:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Peter Rask Møller, Steen Wilhelm Knudsen, Werner Schwarzhans, Jørgen G. Nielsen: A new classification of viviparous brotulas (Bythitidae) – with the establishment of a new family Dinematichthyidae – based on molecular, morphological and fossil data. Molecular Phylogenetics and Evolution, April 2016, doi:10.1016/j.ympev.2016.04.008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Blinde Bartmännchen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien