Blutgruppenserologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die Blutgruppenserologie ist ein Teilgebiet der Serologie, das sich mit der Analyse des Blutserums hinsichtlich der Blutgruppe befasst.

Die Bestimmung der Blutgruppe erfolgt über die Hämagglutination, die durch ein für die Blutgruppe spezifisches Antiserum ausgelöst wird. Die Reaktion eines Blutgruppenmerkmals mit seinem spezifischen Antikörper führt zunächst zu einem Antigen-Antikörper-Komplex. Dieser Komplex kann bei Komplementaktivierung zur Hämolyse führen.