Bolsas y Mercados Españoles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bolsas y Mercados Españoles, Sociedad Holding de Mercados y Sistemas Financieros, S.A.

Logo
Rechtsform Sociedad Anónima (Aktiengesellschaft)
ISIN ES0115056139
Gründung 2002
Sitz Madrid, SpanienSpanien Spanien
Branche Börsen und Clearinghäuser
Website www.bolsasymercados.es

Die Bolsas y Mercados Españoles (BME) ist eine spanische Wertpapierbörse, die durch den Zusammenschluss der Börsen Madrid, Barcelona, Valencia und Bilbao sowie MF Mercados Financieros und Iberclear im Jahr 2002 entstand[1].

Hintergründe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über das Tochterunternehmen IBERCLEAR agiert die BME ebenfalls als Clearinghouse und bietet Services im Bereich Clearing, Settlement und Custody an[2].

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.spainbusiness.at/icex/cda/controller/PageInvGer/0,5772,40016187_5082301_5090914_445671_DE,00.html
  2. Archivlink (Memento des Originals vom 21. März 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.iberclear.es