Boreel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Boreel sind ein noch heutzutage existierendes niederländisches Adels- und Patriziergeschlecht italienischen Ursprungs.

Chronik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Boreel ist von der Berufsbezeichnung Borelli, Henker, abgeleitet. Pietro Borelli wohnte Ende des 14. Jahrhunderts in Ferrara; sein Sohn erschien im Jahre 1402 als Tafelhalter in Westflandern. Seine Nachkommen übersiedelten nach Middelburg und Amsterdam, wo sie als Kaufleute tätig wurden. Im Laufe des 16. Jahrhunderts entwickelte die Familie Boreel großen Einfluss in der Stadt Middelburg, in der Amsterdamer Stadtregierung und als hohe Politiker und Landeskommissäre. Erste Adelsernennungen waren im Jahre 1619 zum englischen Ritter sowie im Jahre 1645 zum Baronet. Im Jahre 1663 erhob der englische Lordprotektor Oliver Cromwell die Boreels zu Peers von England und dadurch zu Baronen. Im Jahre 1814 erfolgte mit dem Adelsprädikat Jonkheer die Einführung in den neuen niederländischen Adel und in die holländische Ritterschaft.

Protagonisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Caspar René Gregory: Textkritik des Neuen Testamentes.http://vorlage_digitalisat.test/1%3D~GB%3D~IA%3Dtextkritikdesne00greggoog~MDZ%3D%0A~SZ%3Dn62~doppelseitig%3D~LT%3D%27%27Textkritik%20des%20Neuen%20Testamentes.%27%27~PUR%3D J. C. Hinrichs, Leipzig 1900, S. 49f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]