Brückenstraße 78 bis 86 (Düren)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Wohnhäuser Brückenstraße 78 bis 86 stehen im Grüngürtel in Düren in Nordrhein-Westfalen.

Es handelt sich um ein Ensemble von fünf zweigeschossigen Wohnhäusern in einem original erhaltenen Zustand. Die Gebäude sind jeweils zweiachsige Backsteinreihenhäuser mit einer erkerartigen Betonung des Erdgeschossfensters durch einen vorgesetzten Sockeln und Backsteinziergiebel. Nachträglich wurden Fenstergewände aus Betonwerksteinen im Erdgeschoss eingebaut. Sie lehnen sich optisch an die historischen Kastenfenster an.

Die Bauwerke sind unter Nr. 1/085 bis 1/088 und 1/094 in die Denkmalliste der Stadt Düren eingetragen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Herbert Pawliczek und Heike Kussinger-Stankovic: Denkmälerverzeichnis der Stadt Düren 1993. In: Dürener Geschichtsblätter. Nr. 82, Düren 1993, ISSN 0416-4180

Koordinaten: 50° 48′ 57,6″ N, 6° 29′ 37″ O