Brad Evans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brad Evans
Sounder Brad Evans.jpg
Personalia
Name Bradley Ray Evans
Geburtstag 20. April 1985
Geburtsort PhoenixArizona, USA
Größe 1,85 m
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1993–2003 Tempe Warriors
2003–2006 UC Irvine Anteaters
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2006 Orange County Blue Star 17 0(7)
2007–2008 Columbus Crew 30 0(5)
2009–2018 Seattle Sounders 200 (20)
2018 Sporting Kansas City 0 0(0)
2018 Swope Park Rangers (Farmteam) 4 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2005 USA U20 5 0(0)
2009– USA 28 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Karriereende

2 Stand: 4. Februar 2017

Bradley Ray Evans (* 20. April 1985 in Phoenix, Arizona) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Fußballspieler.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jugend und College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Evans besuchte die Mountain Pointe High School in Phoenix und spielte dort vier Jahre in der Schulmannschaft Fußball. Insgesamt erzielte er 54 Tore und war zeitweise Kapitän der Mannschaft. Neben der Schule spielte er zehn Jahre lang für den Jugendfußballklub Tempe Warriors. Nach der High School besuchte er die University of California, Irvine und erlangte dort sein Abschluss in Sozialwissenschaften und Pädagogik.[1][2] Er war auch Mitglied des College Soccer-Teams der Universität. Er wurde 2005 und 2006 zum Big West Offensive Player of the Year ernannt und 2006 wurde er in die All-American Auswahl berufen.

Während des College spielte er für Orange County Blue Star in der USL Premier Development League.

Columbus Crew[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim MLS SuperDraft 2007 wurde er von der Columbus Crew in der zweiten Runde ausgewählt.[3] Er gab sein Debüt für die Mannschaft am 7. April 2007 gegen die New York Red Bulls. Der damalige Trainer Sigi Schmid beschrieb Evans als vielseitig einsetzbar. Insgesamt stand er in der Saison 2007 4-mal auf dem Platz, da er aufgrund einer Verletzung ausfiel. 2008 konnte er sich zum Stammspieler hervorheben und wurde in 26 Spielen eingesetzt, wobei er fünf Tore erzielte. Mit der Mannschaft gewann er am Ende der Saison den MLS Cup.

Seattle Sounders[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drei Tage nach dem Gewinn des MLS Cup wurde Evans von den Seattle Sounders im Expansion Draft ausgewählt.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Evans nahm mit der U-20 Nationalmannschaft der USA an der Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2005 teil.[4][5] Trainiert wurde die Mannschaft von Sigi Schmidt, seinem späteren Trainer bei Columbus und Seattle.

2009 wurde er in den Kader für den CONCACAF Gold Cup berufen. Dort gab er am 4. Juli 2009 sein Debüt für die Fußballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten in dem ersten Gruppenspiel gegen Grenada.[6] Sein erstes Tor erzielte er am 7. Juni 2013 in einem WM-Qualifikationsspiel gegen Jamaika.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Brad Evans. In: SoundersFC.com. Abgerufen am 9. Februar 2015. 
  2. John Zielonka: Quick Kicks: Seattle Sounders FC And United States Midfielder Brad Evans. In: Goal.com, 19. März 2010. Abgerufen am 9. Februar 2015. 
  3. MLS SuperDraft Tracker 2007. In: MLSsoccer.com. 12. Januar 2007. Abgerufen am 9. Februar 2015.
  4. FIFA Player Statistics: Brad EVANS. In: FIFA.com. 2005. Abgerufen am 9. Februar 2015.
  5. Sigi Schmid Named New U.S. Under-20 Men's National Team Head Coach. In: USsoccer.com. 29. Oktober 2004. Archiviert vom Original am 10. Juni 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ussoccer.com Abgerufen am 9. Februar 2015.
  6. José Miguel Romero: Sounders FC's Brad Evans getting some national team experience. In: The Seattle Times, 3. Juli 2009. Abgerufen am 9. Februar 2015. 

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Brad Evans in der Datenbank von MLSSoccer.com (englisch)
  • Brad Evans in der Datenbank von weltfussball.de