Brauer und Mälzer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abwiegen des Hopfens

Brauer und Mälzer ist ein in Deutschland staatlich anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz und der Handwerksordnung. Er widmet sich dem Handwerk des Bierbrauens und Mälzens.

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und findet in einer Brauerei, Mälzerei bzw. in der Getränkeindustrie statt.[1] Der Berufsschulunterricht findet meist als Blockunterricht in überregionalen Fachklassen statt.

Es bestehen Aufstiegsweiterbildungen zum Brau- und Malzmeister mit der Prüfung vor der Handwerkskammer und zum Betriebsbraumeister mit IHK-Prüfung.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Brauer und Mälzer im Berufenet der Bundesagentur für Arbeit, abgerufen am 31. August 2016