MünchenVerlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Buchendorfer Verlag)
Wechseln zu: Navigation, Suche
MünchenVerlag
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1980 in München, Deutschland
Sitz München, Deutschland
Branche Verlagswesen
Website muenchenverlag.de

Der MünchenVerlag ist ein Sachbuchverlag mit Sitz in München.

Der Verlag wurde im Jahr 1980 von Tillmann Roeder unter dem Namen Buchendorfer Verlag gegründet. 1984 erschien das Buch Pasing – Stadt vor der Stadt als erstes von vielen Münchner Stadtteilbüchern. Der Verlag ging 2003 in Insolvenz; er wurde von der Bibliothekarin Lioba Betten gekauft und weitergeführt. Mit der Konzentration auf reine „Münchenbücher“ wurde der Verlag 2005 in MünchenVerlag umbenannt. Zum Jahresbeginn 2013 wurde er an den Belser Verlag verkauft [1] und wird von diesem seitdem als Verlagsnamen weitergeführt.

Lieferbar sind derzeit 58 Titel zur Stadtgeschichte und zum aktuellen Geschehen Münchens: Stadtteilbücher, Bücher über moderne Architektur, Fassaden und Jugendstil, über Brücken, Brunnen und Friedhöfe, Bücher über Feste und Märkte sowie über Münchner Persönlichkeiten ("MünchenPortraits")[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Übernahme: Belser kauft den MünchenVerlag, Börsenblatt vom 28. Januar 2013, abgerufen am 24. März 2014
  2. muenchenverlag.de: Verlagsprogramm (Stand im Juni 2015) (abgerufen am 9. Juni 2015)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 25 Jahre "Buchendorfer", 2005, MünchenVerlag
  • Nicola Bardola:Ein Leben in Dekaden - Portrait von Lioba Betten. in Börsenblatt 11/2006, S. 34f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Koordinaten: 48° 8′ 24″ N, 11° 30′ 10″ O